Hier stellen wir Ihnen einige interessante Bergtouren vor!
Auf Wunsch sind auch geführte Touren möglich.


Bilder erhalten Sie, wenn Sie die rot markierten Texte anklicken!



Zum Obernberger See

Vom Gasthof Waldesruh führt ein leicht ansteigender Weg durch einen Lärchenwald und vorbei an blühenden Bergwiesen direkt zum Obernberger See. Der See liegt eingebettet zwischen Fichtenwäldern und Almwiesen. Das klare Wasser des Sees schimmert immer dunkelgrün, der See diente schon Kaiser Maximillian als Fischgewässer. Mächtig überragt das Massiv des Tribulauns die ganze Umgebung. Die Aufstiegszeit zum See beträgt ca. 30 Minuten. Für einen Spaziergang um den See benötigt man weitere ca. 60 Minuten.

Von Obernberg aus zum Muttenkopf (2.640 Meter)

Vom Gasthof Waldesruh führt eine Forststraße zur Kastenalm. Von dort aus geht man durch Almwiesen über ein waldfreie, mittelsteiles Gelände weiter bis zum Muttenjoch. Vom Muttenjoch aus führt ein steiler Anstieg bis zum Gipfelkreuz des Muttenkopfes (2.638 m).
Die Aufstiegszeit beträgt ca. 3 1/2 Stunden. Der Muttenkopf zählt auch zu den schönsten Schitouren in Tirol.

Rundtour über Portjoch und Sandjoch

Vom Gasthof Waldesruh wander wir zunächst zum Obernberger See. Vom Ende des Sees aus steigen wir bis auf die Hochebene von Portissen auf. Von hier führt ein früher häufig von Schmugglern benutzter Pfad auf das Portjoch. Nun wandern wir am Grat entlang über die Gipfel des Grubenkopfes und des Geierskragen bis zum Sandjoch. Da diese Wanderung direkt am Alpenhauptkamm entlang führt, können wir die Aussicht sowohl nach Nordtirol als auch nach Südtirol geniessen.
Auf dieser Wanderung kann man auch alte Festungen und Schützengräben aus Kriegszeiten betrachten.
Der Abstieg erfolgt vom Sandjoch aus über ein Hochtal und die sogenannte "Märchenwiese" wieder zum Obernberger See und zum Gasthof Waldesruh. Für diese Wanderung müssen wir ca. 6 bis 7 Stunden einrechnen. Der höchste Punkt dieser Tour ist der Grubenkopf mit 2.337 m.

Von Obernberg aus auf den Tribulaungipfel

Die Krönung einer Wanderwoche in Obernberg ist mit Sicherheit der Gipfel des gigantischen Tribulauns. Vom Gasthof Waldesruh aus gehen wir entlang der Forststraße Richtung Obernberger See. Unterhalb des Sees biegen wir rechts ab und folgen der Forsttraße bis zum Ende. Von hier aus führt rechts ein Wanderpfad zunächst durch Wald, später durch Latschen Richtung Tribulaun. Weit oberhalb der Waldgrenz erfolgt der eigentliche Einstieg zum Tribulaun. Gut gesichert durch Stahlseile überwinden wir eine steile Fels- und Schotterstufe. Über Hochwiesen und Felsstufen führt der steile Weg zunächst auf den kleinen Tribulaun (2.491 m). Von dort aus geht es durch Blockwerk stetig ansteigend zum Gipfel des Obernberger Tribulauns (2.780 m). Hier erwartet uns eine grandiose Aussicht auf die Gipfel der Stubaier- und Zillertaler Alpen. In der Ferne sieht man auch die Gipfel der Dolomiten. Wer genug Kraft hat, kann vom Tribulaun aus auch noch verschiedene andere Gipfel erreichen (Rosslauf und Schwarzewand-Spitze). Die Aufstiegszeit zum Tribulaun beträgt 4 bis 4 1/2 Stunden.






[Startseite] [Über uns] [Der Gasthof] [Der Weg zu uns] [Reservierung] [Zimmer] [Preise]
[Wandertouren] [Ski-Touren] [Service] [Das Bio-Wetter] [Info & Kontakt] [Links] [Obernberg]



Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.
GOWEBCounter by INLINE

© 2002, Alpengasthof Waldesruh - Holomedia
zuletzt geändert am:
Holomedia aus Rellingen